Sportfreude groß geschrieben

Datum: 23. Juni 2017


Stiftung "Ohne Fleiß kein Preis"

Die Stiftung Ohne Fleiß kein Preis fördert die Bildung junger Menschen ab dem zehnten Lebensjahr bis zum Schulabschluss in den Bildungseinrichtungen in Bad Salzuflen.



Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Fußball, Handball, Basketball und Modern Dance – Es gibt zahlreiche Sportarten, die es im Sportunterricht zu vermitteln gilt. Im Klassenverband ist das für jede Sportart kaum gleichermaßen möglich. Ganz anders läuft es da in der Realschule Aspe. Hier wird in der Jahrgangsstufe 10 auf ein frei wählbares Kurssystem gesetzt. Neben den drei Sportlehrern agieren sogenannte „Schüler-Lehrer“ als Kursleiter. Auf diese Weise konnte im aktuellen Schuljahr den Schülerinnen und Schülern eine große Palette an Sportarten angeboten werden. Das besondere Engagement der „Schüler-Lehrer“ hat die Stiftung „Ohne Fleiß kein Preis“ mit einer Förderung in Höhe von 500 Euro für die Anschaffung von zwei Bluetooth-Musikboxen honoriert.

Um die Auszeichnung und Förderung beworben hatte sich Michael Müller, verantwortlicher Sportlehrer an der Realschule Aspe. Er konnte die Vorteile des besonderen Kurssystems der Stiftung überzeugend vermitteln: „Das Kurssystem bietet unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich intensiv mit einer selbstbestimmten Sportart auseinanderzusetzen und darüber nachhaltige Lerneffekte zu erzielen.“.

Die „Schüler-Lehrer“ der Jahrgangsstufe 10 bieten in Absprache mit den Sportlehrern Kurse in Sportarten an, in denen sie besondere Kenntnisse besitzen. Ihnen obliegt die eigenständige Planung und Organisation der Kurse. Zudem halten sie Fehlstunden sowie Entschuldigungen fest und wirken auch maßgeblich bei der Notengebung mit. „Wir handeln als Schule schon länger unter dem Leitbild ‚Realschüler machen Schule‘.“, informiert Müller. „Wir können immer wieder beobachten, wie eine solche Verantwortung bei den Schülerinnen und Schülern einen Entwicklungssprung in der Persönlichkeit schafft. Außerdem ist die Unterrichtsatmosphäre sehr entspannt, sodass sowohl für die Schüler-Lehrer als auch für die Teilnehmer am Sportunterricht ein sehr positives Erlebnis entsteht.“, bekräftigt er.

Im aktuellen Schuljahr konnten durch die „Schüler-Lehrer“ zusätzlich ein Fußball-, Handball- sowie ein Basketballkurs unter Schülerleitung stattfinden. „Wir freuen uns über die erweiterten Möglichkeiten und vor allem auch darüber, dass Schülerinnen und Schüler eine so verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen und ihren Mitschülern dadurch einen tollen Sportunterricht ermöglichen.“, sagt Miriam Bent, Projektbetreuerin bei der Stiftung „Ohne Fleiß kein Preis“ und begründet damit den Grund für die Förderung.

Die Stiftung „Ohne Fleiß kein Preis“, die sich in der treuhänderischen Verwaltung durch die Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe befindet, zeichnet seit ihrer Gründung in 2011 fleißige Schülerinnen und Schüler aus, die besondere Leistungen erbracht oder ein außerordentliches Engagement gezeigt haben. „Durch die Anschaffung von zwei Musikboxen können auch die zukünftigen Jahrgangsstufen 10 an der Realschule Aspe von der Förderung der Stiftung profitieren.“, freut sich Bent.