Studierende erleben Faszination der Fotografie

Datum: 9. Mai 2017


Stipendien Studienfonds

Die Stiftung Studienfonds OWL fördert besonders leistungsstarke und engagierte sowie bedürftige Studierende über Stipendien.



Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Wie entsteht ein Werbefoto? Und wie muss es gestaltet sein, damit es die Menschen erreicht? Bei einer Führung durch die Vogelsänger Studios hat eine Gruppe von Stipendiatinnen und Stipendiaten der Stiftung Studienfonds OWL hinter die Kulissen der Vogelsänger Studios in Lage blicken dürfen. Ermöglicht hat dies die Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe, die seit 2007 Studierende mit Stipendien der Stiftung Studienfonds OWL unterstützt. Neben der finanziellen Unterstützung möchte sie den Stipendiatinnen und Stipendiaten auch interessante Einblicke in die Region bieten.

David Falk, Sales Account Manager, stellte den sechs Studierenden verschiedener Fachrichtungen zunächst das Unternehmen vor und führte die Gruppe im Anschluss durch die Studios. Dabei blickten sie nicht nur in die Lagerstätten mit unzähligen Requisiten, sondern durften auch einen Blick in aktuelle Foto-Sets werfen.

Die Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe fördert aktuell sechs Studierende mit Stipendien, die in Lippe wohnen oder dort studieren. „Es ist uns wichtig, dass wir die Studierenden nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch ideell fördern.“, erklärt Miriam Bent von der Stiftung Standortsicherung. Daher bietet die Stiftung regelmäßig Veranstaltungen für Stipendiatinnen und Stipendiaten des Studienfonds OWL an. Dazu zählten in der Vergangenheit beispielsweise ein Besuch im Kreistag oder Besichtigungen des Landestheaters Detmold. Erstmalig war eine Gruppe von Stipendiatinnen und Stipendiaten nun in den Vogelsänger Studios zu Gast.

Im Förderjahr 2016/2017 fördert der Studienfonds OWL dank der Unterstützung von 140 Förderern an den Universitäten Bielefeld und Paderborn, der Fachhochschule Bielefeld, der Hochschule Ostwestfalen-Lippe sowie der Hochschule für Musik Detmold 400 Studierende mit Stipendien. Im Rahmen des Deutschlandstipendiums erhalten die Stipendiaten monatlich 300 Euro. Das Fördergeld wird zur einen Hälfte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und zur anderen Hälfte von privaten Förderern wie Unternehmen, Stiftungen, Vereinen oder Privatpersonen finanziert.