Tierisch gut

Datum: 20. März 2017


Meyer-Sickendiek-Stiftung für Ausbildung und Erziehung

Die Meyer-Sickendiek-Stiftung unterstützt privatwirtschaftliche und kirchliche Einrichtungen, die Kinder und Jugendliche mit Ausbildung und Erziehung versorgen.



Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Wo die Bulldogge Carlo und Yorkshire-Hündin Susi auftauchen, ist immer etwas los. In dem lustigen Kinder-Filmprojekt von Marlen Schäfer erleben die beiden Hunde und ihre tierischen Freunde zahlreiche Abenteuer. Zwei Filme hat das Filmteam unter dem Motto „von Kindern für Kinder“ bereits gedreht. Das Projekt ist so erfolgreich, dass die Episode „Carlo & Susi im Kostümverleih“ für das Kurzfilmfestival im Filmkunstkino „Bambi und Löwenherz“ in Gütersloh nominiert wurde. Der von der „Meyer-Sickendiek-Stiftung für Ausbildung und Erziehung“ geförderte Film wird dort am Freitag, 24. März der Jury und dem Publikum präsentiert.

Im Rahmen des Kurzfilmfestivals zeigen Filmemacher aus ganz OWL an drei Tagen insgesamt 44 Filme. Der 13-minütige Film „Carlo & Susi im Kostümverleih“ tritt gleich am ersten Tag des Festivals in der Rubrik „Alles mit Humor“ gegen 19 weitere Kurzfilme an. Neben einem Hauptpreis kann das Filmprojekt auch den Publikumspreis oder den „CARL-Preis“ des gleichnamigen Monatsmagazins ergattern. Projektleiterin Marlen Schäfer freut sich mit dem gesamten Team über die Nominierung: „Besonders für die Kinder, die im Film mitgespielt haben, ist die Teilnahme am Festival eine tolle Bestätigung und Motivation!“, weiß sie.

Der Film „Carlo & Susi im Kostümverleih“ hatte bereits am 15. Januar 2017 in der Filmbühne Bad Salzuflen vor 100 Gästen Premiere, darunter auch Bürgermeister Roland Thomas. Das Besondere der ehrenamtlichen Projektreihe ist die Teilnahme lippischer Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren, die als Laien-Schauspieler nicht nur selbst viel Spaß beim Dreh haben, sondern vor allem auch den Filmen einen authentischen Charakter verleihen.

In der nominierten Episode wollen die beiden Hunde Carlo und Susi gemeinsam mit ihren Freunden beim Kostümball in der Seniorenresidenz Alpengrün einen Funkentanz aufführen und brauchen dafür Kostüme. So geht es auf zum Bahnhof und mit der Museumseisenbahn Bösingfeld nach Köln zum großen Kostümverleih. Der Film lief bereits mehrfach auf dem TV-Lernsender nrwvision und ist dort aktuell auch in der Mediathek zu finden. „Wir freuen uns sehr über den Erfolg des Kinder-Filmprojektes und drücken allen Projektbeteiligten ganz fest die Daumen für die Teilnahme am Kurzfilmfestival!“, schließt Dr. A. Heinrike Heil, Geschäftsführerin der Stiftung Standortsicherung, die die Meyer-Sickendiek-Stiftung treuhänderisch verwaltet.

Die Preisverleihung des Kurzfilmfestivals findet am Mittwoch, 29. März im Filmkunstkino „Bambi und Löwenherz“ in Gütersloh statt.