Finke-Stiftung

Am 15. Oktober 2008 gründete Elfriede Finke (†2011) die Finke-Stiftung. Ihr übergeordnetes Ziel war dabei, die Zufriedenheit im Alter zu verbessern. Elfriede Finke aus dem Kalletal war von mehreren Geschwistern diejenige, die am längsten lebte und so im Alter auch die damit verbundenen Lasten erfahren hat: Immobilität, Einsamkeit und Hilfsbedürftigkeit. Mit der Stiftungsgründung wollte sie genau da ansetzen und Menschen in ihrer Region mit ähnlichen Schwierigkeiten helfen.

So fördert die Finke-Stiftung die Bildung, Wissenschaft und Kultur im Bereich der Altenhilfe vorrangig im Kalletal. Mit den Stiftungserträgen und Spenden werden die Aus- und Weiterbildung von künftigen Mitarbeitern für soziale Berufsfelder gefördert. Die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter in sozialen Einrichtungen und die Fortbildung ehrenamtlich tätiger Bürger in Senioreneinrichtungen wird ebenfalls unterstützt. Darüber soll das freiwillige Engagement älterer Menschen gefördert werden.

Die Stifterin hat darüber hinaus festgelegt, dass Menschen die Möglichkeit gegeben wird, kulturelle und Bildungsveranstaltungen zu besuchen. Die Stiftung fördert aus diesem Grund auch solche Veranstaltungen im Kalletal. Die Finke-Stiftung ermöglicht zudem die Erforschung der Lebensbedingungen und Bedürfnisse alternder Menschen.

Projektförderung

Die Finke-Stiftung hat seit ihrer Gründung in 2008 25 Projekte gefördert und dafür 23.529 Euro Fördergelder investiert. Im Sinne der Stifterin förderte sie u.a. diverse Seniorenfahrten der AWO im Kalletal sowie den Bürgerbus Kalletal. Darüber hinaus bringt sie die Generationen mit dem Projekt „Jung trifft Alt“ in den Dialog. In 2016 unterstützte die Stiftung das Freibad in Hohenhausen dabei, zwei barrierefreie Durchschreitebecken zu installieren. Eine weitere Unterstützung erhielt die Vereinsgemeinschaft Erder für den Bau eines Lagerraums.

Im Jahresbericht des zurückliegenden Jahres finden Sie weitergehende Infos.

Beirat

Der Beirat der Stiftung beschließt über die Verwendung der Stiftungserträge und eingegangenen Spenden. Dem Beirat gehören aktuell Mario Hecker
(Bürgermeister der Gemeinde Kalletal), Jörg Lohmann (Sparkasse Lemgo), Dr. A. Heinrike Heil (Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe, Treuhänderin) und Katja Buck (Sparkasse Lemgo) an.

Spenden & Stiften

Unterstützen Sie die Finke-Stiftung in ihrer Arbeit und engagieren sich für bessere Lebensumstände im Alter! Sie haben die Möglichkeit, für einen konkreten Zweck zu spenden oder mit einer Zustiftung das Vermögen zu mehren.

Bankverbindung:

Sparkasse Lemgo
IBAN DE39 4825 0110 0004 0653 22
BIC WELADED1LEM

KONTAKT

Sie haben Fragen oder benötigen Informationen zur Stiftung und zu ihrer Arbeit? Dann nehmen Sie doch bitte Kontakt zur Geschäftsstelle der Treuhänderin auf.

Stiftungsanschrift:

Finke-Stiftung
Felix-Fechenbach-Straße 5
32756 Detmold