Markierungslaser für Erfahrungsraum.MINT

Kurzinfo

Der Erfahrungsraum.MINT in Lemgo erhält einen Markierungslaser. Schülerinnen und Schüler nutzen die neue Ausstattung, um Bauteile zu individualisieren.

Projektdaten

  • Projektleitung: Lippe Bildung eG
  • Fördersumme: 8.771,12 €
  • Laufzeit: 2019

Ziel

Die Ausstattung im Erfahrungsraum.MINT in Lemgo wurde um einen Markierungslaser erweitert, damit Schülerinnen und Schüler Bauteile individualisieren können und das Lüttfeld Berufskolleg ihn in der beruflichen Ausbildung einsetzen kann.

Inhalt

Zu wenige Jugendliche entscheiden sich in NRW und insbesondere auch in Lippe für ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium oder machen eine Ausbildung in technischen Berufen. Dabei liegt darin unsere Zukunft. Um den hohen Bedarf an MINT-Nachwuchs (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) gerecht zu werden, leistet das zdi-Zentrum Lippe.MINT durch ein breites Portfolio vertiefter Maßnahmen der Berufs- und Studienorientierung einen wichtigen Beitrag. Durch die Unterstützung der LIFT-Stiftung konnte 2018 der Erfahrungsraum.MINT in Lemgo eröffnet werden.

In diesem Schülerlabor werden Workshops angeboten, die für Jugendliche die spezifischen Anforderungen an bisher neun Berufsbilder erfahrbar machen.  In einem Workshop können Schülerinnen und Schüler beispielsweise Baugruppen selbst erstellen und im Anschluss mit nach Hause nehmen. Der neue Markierungslaser wird eingesetzt, um Bauteile zu individualisieren. Darüber hinaus wird der Laser auch in Abstimmung mit der Metallabteilung des Lüttfeld Berufskollegs in der beruflichen Ausbildung genutzt.

Förderung

Mit 8.771,12 Euro förderte die LIFT-Stiftung den Kauf eines Markierungslasers inkl. Absaugung der Lippe Bildung eG für den Erfahrungsraum.MINT.