Erster virtueller Tag für das Stiftungsvermögen

Datum: 28. Mai 2020


Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe

Die Stiftung Standortsicherung fördert Bildung, Wissenschaft und Kultur im Kreis Lippe.



Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren monatlichen Newsletter.

Am 24.6.2020 veranstaltet die NPO-Experten-Plattform stiftungsmarktplatz.eu in Kooperation mit dem Branchen-Informationsdienst RenditeWerk den ersten Virtuellen Tag für das Stiftungsvermögen (#VTFDS2020). Auf die Zielgruppe der Stiftungen zugeschnitten, werden über einen Livestream für einen Tag die aktuell relevantesten Fragestellungen aus Stiftungssicht in Diskussions-, Workshop- und Vortragsformaten bearbeitet. Der #VTFDS2020 wird erstmals veranstaltet.

Durch die aktuelle Corona-Krise wird die Verwaltung von Stiftungsvermögen zusätzlich verkompliziert. Sachgerechte Entscheidungen zur grundsätzlichen Ausrichtung des Stiftungsvermögens und zu einzelnen Anlageklassen und -lösungen sind noch schwieriger geworden, weil womöglich bereits getroffene Entscheidungen durch die neuen Markt- und Wirtschaftsparameter wieder hinterfragt oder revidiert werden müssen. Stiftungsverantwortliche müssen jedoch dessen ungeachtet weiterhin sachgerechte Entscheidungen in der Kapitalanlage treffen, die wiederum von den Notwendigkeiten auf der Ausgabeseite getrieben werden.

In Zeiten wie diesen ist nichts wichtiger als der persönliche fachliche Austausch und der direkte Kontakt, etwa auf Veranstaltungen oder bei persönlichen Terminen – etwas, was durch die aktuellen Kontakteinschränkungen und Hygienegebote nur schwer oder gar nicht umsetzbar ist. Mit dem Virtuellen Tag für das Stiftungsvermögen (www.stiftungsmarktplatz.eu/vtfds2020) bieten die Veranstalter Stiftungen dennoch ein innovatives Event-Format, mit dem Stiftungen Antworten auf die aktuellsten und brennendsten Anlagethemen aus erster Hand erhalten und das durch die programmatischen Schwerpunkte auch edukative Aspekte abdeckt. Dass der Ansatz dabei grundsätzlicher Natur ist und nicht auf das kurzfristige, aktionistische Löschen der größten Brandherde abzielt, stellt Tobias Karow, Gründer von stiftungsmarktplatz.eu, klar: „Für uns war und ist wichtig, Stiftungen dort abzuholen, wo sie generell ihre liebe Not bei der Verwaltung des Stiftungsvermögens haben. Dies beginnt nicht bei der Aktienauswahl, sondern bei der Überarbeitung der Anlagerichtlinie, der Strategie zum Kapitalerhalt oder dem Definieren des ganz individuellen Anlagezieles.“

Denn was könnte besser geeignet sein als eine aktuell vorherrschende Krise, um alles grundsätzlich auf den Prüfstein zu stellen? Auf Basis dieser Anknüpfungspunkte werden die einzelnen Formate in Diskussionen, Vorträgen und Gesprächen realisiert und Fragen der Stiftungsverantwortlichen live und im Nachgang beantwortet. „Wenn eine Stiftung den 24.6. vor dem Bildschirm ihres PCs oder am Tablet verbringt, dann soll sie danach besser präpariert sein für alles, was in der Kapitalanlage als Fragestellung auftauchen könnte. Das ist das Ziel, sonst bräuchte es den #VTFDS2020 nicht.“

Der Virtuelle Tag für das Stiftungsvermögen ist dabei als LIVE-TV-Sendung konzipiert, aus dem Studio von Stifter-TV. Das soll gewährleisten, dass Stiftungen den #VTFDS2020 ganz niedrigschwellig für sich nutzen können und auch in der aktuellen Situation nicht auf ein Veranstaltungsformat verzichten müssen. Dr. Elmar Peine vom Veranstaltungspartner RenditeWerk erörtert es wie folgt: „Gerade wenn persönliche Kontakte unterbleiben müssen, ist Information und Kommunikation für Stiftungen wichtig. Deswegen braucht es neue Kanäle und Formate, die jetzt funktionieren und in Zukunft eine Ergänzung sein können. Das bietet der #VTFDS2020.“ Die Inhalte werden dabei durch Stiftungsexperten in Zusammenarbeit mit stiftungsmarktplatz.eu und RenditeWerk aufbereitet. Die Keynote hält der renommierte Stiftungsrechtler Dr. Christoph Mecking, mit an Bord sind unter anderem auch Petra Träg von der SOS Kinderdorf Stiftung, Florian Becker-Gitschel von der Stiftung Zoologische Gesellschaft und Dieter Lehmann von der Volkswagen-Stiftung. Als Partner der Veranstalter fungieren der Asset Manager AXA Investment Management, die DZ Privatbank, die Sustainable Investment Management GmbH der Evangelischen Bank, kurz EB SIM, sowie das Stiftungszentrum Beuerberg.

Zudem konnte ein breites Netzwerk an ideellen Unterstützern gewonnen werden, die den #VTFDS2020 ihrerseits vorab bei Stiftungen, Vereinen und NPOs sichtbar machen und das Format inhaltlich unterstützen. Konkret sind das: die Stiftung Aktive Bürgerschaft, die Plattformen StiftungSchweiz und investRFP.com, der Kompetenzkreis Stiftungen OWL, das Stiftungshaus Bremen, das schweizerische NPO-Medium ThePhilantropist, die Verbände für gemeinnützige Stiftungen in Österreich (Gemeinnützig Stiften), der Schweiz (profonds) und Liechtenstein (VLGST), die Steuer- und Rechtsberatungskanzlei Audalis, das Beratungs- und Qualifizierungsnetzwerk IBPro, das Stiftungshaus Bremen, die Hilfsorganisation Handicap International, StiftungNextgen, der Deutsche Fundraising Verband sowie das Magazin Prinzip Apfelbaum.

Der #VTFDS2020 kann am 24.6.2020 ab 10:00 Uhr live auf dem Blog #stiftungenstärken (www.stiftungenstärken.de) gestreamt werden, alles zum #VTFDS2020 sowie das Programm ist unter www.vtfds2020.de zu finden.