Förderung der Jugendarbeit

Datum: 8. März 2018


Stiftung "Ohne Fleiß kein Preis"

Die Stiftung Ohne Fleiß kein Preis fördert die Bildung junger Menschen ab dem zehnten Lebensjahr bis zum Schulabschluss in den Bildungseinrichtungen in Bad Salzuflen.



Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Es braucht viel Disziplin, Durchhaltevermögen, Begeisterung und vor allem einen großen Willen, sportliche Höchstleistungen zu erbringen. Aus diesem Grund ist es sehr erfreulich, dass die Stadt Bad Salzuflen ihre sportlich Aktiven jährlich auf einer offiziellen „Sportlerehrung“ lobend hervorhebt und besonders engagierte Mitglieder der Sportvereine auszeichnet. Die Stiftung „Ohne Fleiß kein Preis“ hat sich in diesem Jahr erstmalig an der Sportlerehrung beteiligt und eigens für diesen Anlass einen Sonderpreis ausgelobt. Acht Vereine aus Bad Salzuflen bzw. mit Sportstätten in Bad Salzuflen erhielten je 500 Euro Fördergeld für ihre Jugendarbeit.

„Hintergrund waren die herausragenden sportlichen Leistungen der jugendlichen Mitglieder im Rahmen der Einzel- und Mannschaftswettbewerbe.“, erläutert Jörg Herrmann, Vorsitzender des Beirats der Stiftung, der zusammen mit Dr. A. Heinrike Heil, ebenfalls Beiratsmitglied und Geschäftsführerin, den Preis an die Vereine übergeben hat. „Wir haben im Beirat überlegt, wie wir unser Preisgeld am besten vergeben.“, berichtet Dr. Heil. „Wir haben dann gemeinschaftlich entschieden, dass die Jugendlichen am meisten davon haben, wenn das Geld allgemein der Jugendarbeit zufließt.“, ergänzt Herrmann. So könne das Fördergeld beispielsweise für besondere Anschaffungen, einen gemeinsamen Ausflug oder sonstige Unternehmungen eingesetzt werden, schlagen beide vor.

Einen Sonderpreis der Stiftung „Ohne Fleiß kein Preis“ erhielten der Radsportverein Knetterheide e.V., der LG Lage Detmold Bad Salzuflen e.V., der MC Wüsten e.V. im DMV, der Wushu & Kampfkunst Club Lippe e.V., der Shotokan Karate Dojo Bad Salzuflen e.V., der Wurftaubenclub Bad Salzuflen und die Schützengesellschaft Bad Salzuflen sowie der CVJM Sylbach e.V.

Die Stiftung „Ohne Fleiß kein Preis“ zeichnet Schülerinnen und Schüler nicht nur für ihre sportlichen Leistungen aus, sondern berücksichtigt bei ihrer Auswahl auch besonderes Engagement im sozialen Bereich, Leistungen auf musikalischer Ebene u.v.m. „Wir würden uns freuen, wenn uns auch zukünftig aus Bad Salzuflen besondere Leistungen von Schülerinnen und Schüler mitgeteilt werden, sodass wir weiterhin junge Menschen in ihrem Engagement bestärken und weiter motivieren können.“, schließen Herrmann und Dr. Heil mit einem Aufruf.