3D Animation einer germanischen Siedlung

Kurzinfo

Im Rahmen der Ausstellung „Imperium-Konflikt-Mythos“ wurde u.a. das Sonderprojekt“ 3D-Animation eines germanischen Einzelgehöfts“ gezeigt.

Projektdaten

  • Projektleitung: Lippisches Landesmuseum Detmold
  • Fördersumme: 15.000 €
  • Laufzeit: 2009

Inhalt

Im Rahmen der Ausstellung „Imperium-Konflikt-Mythos“ wurden in Detmold auch Sonderprojekte realisiert. Diese bildeten das i-Tüpfelchen für die Ausstellung und wurden nach Beendigung der Sonderausstellung in die Dauerausstellung übernommen. Eines dieser Projekte war die 3D-Animation eines germanischen Einzelgehöfts. Damit wurde die Lebensumwelt der Germanen vor 2000 Jahren mittels der Animation modellhaft rekonstruiert und dargestellt. Der Betrachter „flog“ zunächst über das Gehöft und konnte sich auf diese Weise einen Überblick über dessen Struktur verschaffen. Danach durchschritt er die Anlage und erkundete das Gehöft von innen. Die Rekonstruktion des Hauptgebäudes vor den Augen des Betrachters vermittelte einen Eindruck von dessen Bauweise und den damaligen Lebensbedingungen.