Detmolder Sommerakademie

Kurzinfo

Die Sommerakademie profiliert die Hochschule für Musik Detmold als Zentrum künstlerischer Exzellenz weiter und macht damit die Region Westfalen-Lippe als Kultur- und Musikstandort noch bekannter.

Projektdaten

  • Projektleitung: Hochschule für Musik Detmold
  • Fördersumme: 30.000 €
  • Laufzeit: 2003

Inhalt

Die Abtrennung der Abteilungen Dortmund und Münster von der Hochschule für Musik in Detmold macht ein verändertes Leitbild, eine Neupositionierung der Hochschule im Raum NRW – insbesondere in Westfalen-Lippe – notwendig. Das Leitbild der Musikhochschule Westfalen-Lippes orientiert sich u.a. an einer starken Orchester- und Kammermusikausbildung. Basis dafür ist eine exzellente Solistenausbildung. Musikalisch hochbegabte Jugendliche (Landesjugendorchester sowie Preisträger von „Jugend musiziert“) und Studierende sollen deshalb besonders gefördert und für die Hochschule in Detmold begeistert werden. Dies ist die Grundlage des künstlerischen Konzepts für die „Detmolder Sommerakademie“, die in dieser bisher einzigartigen Weise im Jahr 2004 zum ersten Mal umgesetzt wurde.

Insbesondere fördert die Detmolder Sommerakademie

> die Profilierung der Hochschule für Musik Detmold als Zentrum künstlerischer Exzellenz,
> den Bekanntheitsgrad von Westfalen-Lippe als Kultur- und Musikstandort,
> den Tourismus durch hochrangige und publikumswirksame Konzerte,
> die Entwicklung musikalischer Hochbegabungen,
> ausgezeichnete Solisten durch kostenlose professionelle Tonträger-Produktion,
> die Erschließung neuer Publikumsschichten.

Vom 29.08. bis 09.09.2004 fand unter der Leitung von Prof. Kurt Masur die 1. Detmolder Sommerakademie statt mit Preisträgern des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“. Höhepunkt war das Abschlusskonzert unter Leitung von Kurt Masur. Die einzigartige Atmosphäre, die Begeisterung der Musiker und des Publikums wird auch auf der Doppel-CD hörbar, die in allen Geschäftsstellen der Lippischen Landeszeitung erhältlich ist.

Inzwischen hat sich die Sommerakademie etabliert und findet jährlich statt.