Landesposaunenfest 2020

Kurzinfo

Das traditionelle Landesposaunenfest findet am 20. Juni 2020 unter dem Titel „LIPpen-Klänge“ statt. Als Highlight kommt ein Auftragswerk des Komponisten Michael Schütz zur Aufführung.

Projektdaten

  • Projektleitung: Posaunendienst der Lippischen Landeskirche
  • Fördersumme: 3.000 €
  • Laufzeit: 2020

Hintergrund

Das Landesposaunenfest wird alle fünf Jahre vom Posaunendienst in der Lippischen Landeskirche veranstaltet. Mehrere hundert Bläserinnen und Bläser aus ganz Lippe kommen dann zusammen, um gemeinsam für viele interessierte Besucher zu musizieren und einen Eindruck über die Posaunenarbeit in den reformierten und lutherischen Kirchengemeinden in Lippe zu vermitteln.

Programm

Im Jahr 2020 erhält das Landesposaunenfest „LIPpen-Klänge“ wie auch 2015 ein Alleinstellungsmerkmal: ein Auftragswerk des Komponisten Michael Schütz kommt zur Uraufführung. Erstmals werden dabei Posaunenchöre und ein Symphonieorchester (des Landestheater Detmold) zusammen musizieren, ein auch im internationalen Maßstab einmaliges kirchenmusikalisches Ereignis. Die Komposition für Symphonieorchester und Posaunenchöre wird sich zudem auf das Gedenken an Fürstin Pauline, deren 200. Todestag im Jahr 2020 gedacht wird, beziehen.

Im Detmolder Schlosspark und unter dem Motto „Klingende Innenstadt“ wird an vielen Orten den gesamten 20. Juni 2020 über ein vielfältiges Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geboten. Das genannte Auftragswerk des Komponisten Schütz wird am frühen Abend in öffentlicher Aufführung dargeboten und stellt den Höhepunkt und Abschluss des Festtages dar.