Laptops für das Selbstlernzentrum in Bad Salzuflen

Kurzinfo

Das Selbstlernzentrum hat mit der Anschaffung weiterer Laptops seine Kapazitäten erweitert.

Projektdaten

  • Projektleitung: Bildungsbüro Kreis Lippe
  • Fördersumme: 6.000 €
  • Laufzeit: 2009

Hintergrund

Das Selbstlernzentrum in der VHS Bad Salzuflen ist eines von vier weiteren dezentral in der Region OWL geschaffenen Selbstlernzentren des Kreises Lippe, die 2007 im Rahmen der Vertiefungsphase des BMBF-Programms „Lernende Regionen“ ins Leben gerufen wurden. Vorrangiges Ziel der Selbstlernzentren war zunächst die Sprachförderung von Migranten und Bildungsfernen mit dem Ziel einer verbesserten Arbeitsmarktintegration sowie die individuelle Förderung von Schülern mit entsprechenden Bedürfnissen zur Verbesserung der Chancen in der schulischen Ausbildung. Weitere Themen wie EDV, Buchhaltung (SAP-Grundlagen) und Fremdsprachen (u.a. Business-Englisch) sind hinzu gekommen. Die Förderphase des BMBF lief Ende August 2008 aus. Aufgrund der dokumentierten Erfolge der Selbstlernzentren wurden die Standorte in unterschiedlichem Umfang auch darüber hinaus durch das Bildungsbüro des Kreises Lippe weitergeführt.

Inhalt

Das Selbstlernzentrum Bad Salzuflen bietet wie auch die anderen lippischen Selbstlernzentren individuelle Förderung in den Bereichen Sprache, Computer, Beruf sowie Grundwissen auf hohem Niveau an. Die Teilnehmer können nach einer kos-enlosen Probephase zu einem symbolischen Beitrag von nur wenigen Euro monatlich zu individuell abgestimmten und breitgefächerten Lernzeiten ihren Wünschen und Bedürfnissen entsprechend lernen. Unter Anleitung von erfahrenen und pädagogisch ausgebildeten Lernberatern lernen sie, sich autonom mit Hilfe moderner Lernsoftware  individuell weiterzubilden, Wissen zu vertiefen oder Neues dazuzulernen.  Um die Kapazitäten dort zu erweitern, hat das Selbstlernzentrum mit Unterstützung der Stiftung Standortsicherung Laptops angeschafft.