Museumspädagogik im LWL-Freilichtmuseum

Kurzinfo

Über die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin werden bestehende museumspädagogische Projekte erweitert und vertieft sowie neue Projekte umgesetzt.

Projektdaten

  • Projektleitung: Freunde des LWL-Freilichtmuseums Detmold
  • Fördersumme: 10.500 €
  • Laufzeit: 2013 bis 2016

Hintergrund

Die „Freunde des Westfälischen Freilichtmuseums e.V.“ legen bei ihrer Unterstützung des Museums einen besonderen Schwerpunkt auf die Museumspädagogik. Zielgruppe sind dabei vor allem Jugendliche und junge Erwachsene. Um die Projekte im museumspädagogischen Bereich noch weiter ausbauen und nachhaltige Konzepte für die nächsten Jahre erstellen zu können, hatten die „Freunde“ für zwei Jahre eine ebenfalls von der Stiftung Standortsicherung geförderte Volontariatsstelle geschaffen (November 2011 bis November 2013) und mit Anna Stein besetzt.

Inhalt/Fazit

Die Zusammenarbeit lief so erfolgreich, dass Anna Stein nach Abschluss ihres Volontariats als wissenschaftliche Mitarbeiterin im LWL-Freilichtmuseum übernommen wurde. Auch hierbei wurden die „Freunde“ u.a. von der Stiftung Standortsicherung gefördert.

Von November 2013 bis Oktober 2016 hat Anna Stein eine 0,5-Stelle im Referat Ökologie/Kulturvermittlung übernommen. Durch die zusätzliche halbe Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin konnten bestehende museumspädagogische Projekte erweitert und vertieft werden. Darüber hinaus wurden neue Angebote von Frau Stein entwickelt und umgesetzt. Das museumspädagogische Spektrum des Freilichtmuseums entwickelte sich so in den drei Jahren Projektverlauf weiter: Aktuelle Konzepte wurden im Programm etabliert und neue Formate innerhalb des Veranstaltungsangebots erprobt.