Schauplatz Landschaft

Kurzinfo

Schriftsteller setzen sich mit der Geschichte der lippischen Landschaft auseinander, erstellen literarische Texte und geben Lesungen sowie Workshops für lippische Bürger und Jugendliche.

Projektdaten

  • Projektleitung: Europäisches Laboratorium e. V.
  • Fördersumme: 1.500 €
  • Laufzeit: 2021

Ziel

Es erfolgt eine Auseinandersetzung mit der Geschichte der lippischen Landschaft an der lippische Bürger und Jugendliche teilhaben werden.

Inhalt

Schwalenberg mit seiner lippischen Umgebung, dem Teutoburger Wald und dem Weserbergland ist eine besondere und reiche Literaturlandschaft mit einer einzigartigen vielgestalteten Kulturlandschaft voller bedeutender geschichtlicher Spuren. Da sind zunächst die bereits vorhandenen literarischen Zeugen der Schwalenberger Umgebung, die ausgewählt in Lesungen vorgestellt werden: Annette von Droste-Hülshoff, Peter Hille, Friedrich Spee von Langenfeld.

“Schauplatz Landschaft“ – gemeint ist damit, dass eine schöne Landschaft nicht „unschuldig“ ist, sondern sich in ihr Spuren der Geschichte zeigen: Hexenverfolgung, Pranger-Bäume, Kriegsschauplatz, Militärbasis im Kalten Krieg. Über diese heute oft verborgenen geschichtlichen Spuren werden Schriftsteller gemeinsam mit Bürgern, Schülern und Experten recherchieren. Nora Bossong, Marion Poschmann und Levin Westermann werden zu einem Aufenthalt hier in Schwalenberg eingeladen, aus dem ein Text entsteht, der dann wieder später zurückkommt und in Schwalenberg vorgetragen und diskutiert wird.

Ablauf

Sommer 2021

Drei Schriftsteller werden in Rechercheaufenthalten mit Schwalenberger Bürgern über die Geschichte und besondere Ereignisse sprechen.

Schauspieler/Sprecher lesen literarische Texte zur Schwalenberger Landschaft.

Freier Arbeitsaufenthalt der drei Schriftsteller auf geschichtlichen Spuren in der Landschaft mit dem Ziel, einen literarischen Text zu erarbeiten.

Literarische Erkundungen im Gelände für VHS-Interessenten sowie literarische Erkundungen und Workshops mit Schülern.

Herbst 2021

Es finden Lesungen der entstandenen Auftragsarbeiten und eine Publikation der Texte statt.

Förderung

Die Stiftung Standortsicherung stellt für die literarischen Veranstaltungen des Vereins Europäisches Laboratorium e. V. aus Schwalenberg eine Förderung in Höhe von 1.500 Euro zur Verfügung.

Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.