UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund

Kurzinfo

Das Kommunale Integrationszentrum hat sichtbar gemacht, welchen Beitrag Migrantinnen und Migranten als Unternehmerinnen und Unternehmer in Lippe leisten.

Projektdaten

  • Projektleitung: Kommunales Integrationszentrum Lippe
  • Fördersumme: 30.000 €
  • Laufzeit: 2014 bis 2016

Ziel

Ziel des Projekts „Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund – Ökonomische Vielfalt in Lippe“ war es, in einer öffentlichen Kampagne Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund sichtbar zu machen und zu zeigen, welchen wertvollen ökonomischen und gesellschaftlichen Beitrag sie in Lippe leisten.

Projekt

Das Projekt wurde vom Kommunale Integrationszentrum (KI) in Kooperation mit der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abt. Paderborn (KatHO NRW) und der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (HS OWL) durchgeführt. Insgesamt wurden ca. 40 Unternehmen aus dem Kreis Lippe, hauptsächlich aus den Städten Lemgo und Detmold, aber auch aus dem gesamtem Kreisgebiet, angesprochen und 26 Unternehmerinnen und Unternehmer intensiv befragt und porträtiert. Im Projektverlauf ist ein spezielles Logo mit der Textmarke „Lippe verbindet“ entstanden, das auch nach Projektabschluss im Juni 2016 im Zusammenhang mit Aktivitäten in der Migrantenökonomie weiter genutzt wird. Die entstandenen Portraits aus den Interviews wurden in einer Imagebroschüre sowie in Filmportraits festgehalten und der Öffentlichkeit präsentiert. Die Imagebroschüre enthält 21 Unternehmer-Portraits. Filmportraits wurden vier erstellt.

Zudem zeigten sich die Projektverantwortlichen gemeinsam mit den Teilnehmern auch auf Messen, Kongressen etc. und erhielten in den Medien und der Branche viel Aufmerksamkeit.

Fazit

Das Projekt ist sehr erfolgreich verlaufen. Von den ursprünglich 150 Unternehmen wurden zwar nur 40 angesprochen, doch dafür sind deutlich mehr Interviews (26 statt 18) durchgeführt worden. Die entstandene Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung wird noch weiter vertieft und mündet u.a. in der Mitarbeit des KI im Gründernetzwerk 2017.

Projekt bei Youtube

Die vier Imagefilme zu UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund finden sich auf dem youtube-Kanal des Kommunalen Integrationszentrum Kreis Lippe und bieten eine interessante Einsicht in die jeweilige Geschichte der UnternehmerInnen.