Wege durch das Land

Kurzinfo

Seit dem Jahr 2000 findet jeweils von Mai bis August das Literatur-und Musikfest „Wege durch das Land“ statt.

Projektdaten

  • Projektleitung: Wege durch das Land gGmbH
  • Fördersumme: 55.000 €
  • Laufzeit: 2003 bis 2012

Inhalt

Seit dem Jahr 2000 findet jeweils von Mai bis Juli das Literatur- und Musikfest „Wege durch das Land“ statt. Veranstaltet wird die besondere Veranstaltung vom Literaturbüro OWL. An der literarisch-musikalischen Landpartie sind prominente Schauspieler, renommierte Schriftsteller und Musiker von Weltrang beteiligt. Lesungen, Konzerte, Exkursionen, eine Installation sowie literarische Tafelfreuden stehen auf dem Programm.

Wirkung

„Wege durch das Land“ gilt in OWL in der öffentlichen Meinung als das entscheidende regionale Kulturereignis, das auch einen wichtigen Imagefaktor darstellt. In 2010 erschienen über 120 Berichte über das Festival in verschiedensten Medien mit einer Leserschaft von mehr als neun Millionen.

Förderung

Die Stiftung Standortsicherung unterstützte die Veranstaltungsreihe seit dem Jahr 2003. Im Jahr 2012 wurde die Veranstaltung letztmalig von der Stiftung gefördert.

2012

Das Musik- und Literaturfestival fand 2012 vom 11. Mai bis 28. Juli an 35 verschiedenen Orten statt. Darunter waren Herrenhäuser, Klöster, Mühlen und Renaissanceschlösser. Viele prominente Schauspieler, Schriftsteller und Musiker zogen das Publikum an. Highlights waren u.a. das dreitägige Eröffnungswochenende in den Schlössern Corvey, Vinsebeck und Detmold, die Musiktheater- Produktion des Theaters RambaZamba und die Rede Liao Yiwus zur Architektur. Außerdem wurde erstmalig ein „Schauspieler in Residence“ gestellt, d. h. Schauspieler Jens Harzer trug an drei Tagen (6.-8. Juli) auf Schloss Wehrden Texte vor. Auf diese Weise wurden er und seine Leistung ausgezeichnet und die Bedeutung von Sprache und Sprachgestaltung betont. Wieder fand sich große und positive Resonanz in der regionalen und überregionalen Presse.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.