Grünes Klassenzimmer schreitet voran

Datum: 8. September 2015


Umweltstiftung Lippe

Die gemeinnützige Umweltstiftung Lippe fördert Projekte, die sich der Umweltbildung und dem Umweltschutz im Kreis Lippe widmen.



Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Pressemitteilung Wolfgang Peters, Teutoburger Wald / Eggegebirge

Nun steht er auf dem Schulhof der Weerth-Schule –  der Bauwagen, der für das Bildungshaus, das zugleich Naturpark-Schule des Naturparks Teutoburger Wald / Eggegebirge ist, zum mobilen grünen Klassenzimmer ausgestaltet werden soll. Noch ist er ein „Rohling“, denn der Innenausbau für den außerschulischen Lernort soll jetzt vor Ort erfolgen. Um sich ein Bild über den Stand des Projekts zu machen, trafen sich jetzt die Kooperationspartner von Schule, Hochschule und Naturpark mit den Förderern des Projekts, der Umweltstiftung Lippe, der Sparkasse Paderborn- Detmold und dem Förderverein des Bildungshauses.

Bei dem Besichtigungstermin erläuterte Schulleiterin Iris Hansmann die weiteren Umsetzungsschritte des Projekts: „Nach und nach werden jetzt passgenau von den Tischlern die Innenausbauten mit Stauräumen für Unterrichtsmaterialien und Entdeckerwesten, den Forschertischen, der Beobachtungsempore und der Ruhe- und Leseecke, erfolgen. Die Studierenden von Professorin Filter haben dazu tolle Ideen entwickelt. Und unsere Schulkinder werden beim Ausbau, wo es möglich ist, mithelfen. Die Materialien für die Unterrichtsmodule zu Wiese, Wald und Bach haben wir schon zusammengestellt. Je nach Thema werden wir das mobile Klassenzimmer dann mit den Lernmaterialen bestücken und vor Ort in der Natur handlungsorientiert einsetzen können.“

Mit dem mobilen grünen Klassenzimmer wird aus Sicht von Landrat Friedel Heuwinkel, zugleich  Verbandsvorsteher des Naturparks, ein wichtiger Schritt zu neuen Möglichkeiten in der Umweltbildung an Grundschulen getan. „Damit können ganz neue Impulse für den Unterricht an außerschulischen Lernorten gesetzt werden. Mit der Anschaffung des Bauwagens ist ein wichtiger Zwischenschritt getan. Jetzt sind die Handwerker vor Ort gefragt, um den Innenausbau zu gestalten. Ich bin überzeugt, wir werden am Ende ein tolles grünes Klassenzimmer an unserer Naturparkschule haben, das ganz neue Wege für das Lernen ermöglicht. Mein herzlicher Dank gilt allen, die die Umsetzung dieses innovativen Projekts ermöglichen“, so Heuwinkel.
Ganz begeistert von dem Bauwagen sind auch die Schüler der 3. Klasse, die extra für den Besichtigungstermin ihre Naturpark-Entdeckerwesten angezogen hatten. Begeistert erzählten sie den Kooperationspartnern von ihren Erlebnissen in der der „Waldschule“ an der NABU-Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof.